YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

RADIESCHENBLÄTTERPESTO

Ob klassisch zu Nudeln oder auch als Brotaufstrich: Dieses Pesto aus Radieschengrün ist nicht nur köstlich, sondern dient auch der Verwertung der oftmals weggeworfenen Blätter. Resto Pesto eben.

Zutaten:

  • Grün von 2 Bund Radieschen
  • 70 g Cashewkerne
  • 2 Knoblauchzehen
  • 100 ml Olivenöl
  • ein wenig Zitronensaft
  • 1 Prise brauner Rohrzucker
  • rund 50 g Parmesan
  • Salz
  • Pfeffer aus der Mühle

Zubereitung:

  1. Die Cashewkerne in einer Pfanne kurz rösten.
  2. Das Grün der Radieschen gut waschen und grob hacken.
  3. Die Knoblauchzehen schälen und ebenfalls grob hacken.
  4. In einer Schüssel die Cashewkerne, das Radieschengrün und die Knoblauchzehen mit dem Zitronensaft, dem Zucker und dem Olivenöl vermischen. Mit einem Pürierstab das Ganze zu einem Pesto zerkleinern.
  5. Den Parmesan frisch reiben und unter das Pesto heben.
  6. Alles mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Tipp:
Das Pesto eignet sich auch ideal zum aufbewahren, ganz einfach in einem sehr sauberen Glas. Mit Olivenöl übergossen sollte sich das Radieschenblätterpesto bis zu zwei Wochen halten.

DOWNLOAD:

Radieschenblätterpesto